Das Kraftfahrt-Bundesamt – Amt für Verkehrssicherheit in Deutschland und Europa

 

→ Hier geht es direkt zur Überprüfung Ihrer Punkte in Flensburg

 

Werden Verkehrsteilnehmer im Straßenverkehr auffällig, folgt eine Registrierung des Deliktes im Fahreignungsregister, das vom Kraftfahrt-Bundesamt, kurz KBA, geführt wird. Das Kraftfahrt-Bundesamt untersteht dem Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur, kurz BMVI, und hat seinen Hauptsitz seit 1951 in Flensburg mit einer weiteren Dienststelle in Dresden.
Neben der im Kraftfahrt-Bundesamt geführte sogenannte „Verkehrssünderdatei“, die unter anderem die Registrierung und Auflistung der Punkte beinhaltet, die Verkehrsteilnehmer für Ordnungswidrigkeiten im Straßenverkehr erhalten können, führt das Amt daneben auch das Zentrale Fahrzeugregister. Auf Grundlage dieses Registers basieren mitunter Kraftfahrzeug-Zulassungsstatistiken. Im Zuge des EUCARIS, kurz für European Car and Driving License Information Systems, beteiligt sich das Kraftfahrt-Bundesamt in Deutschland außerdem an der internationalen Vernetzung der zentralen Verkehrsregister.
Hauptaugenmerk des Kraftfahrt-Bundesamtes ist die Verkehrssicherheit. Daher gehören auch Aspekte der Fahrzeugsicherheit zu den Aufgabengebieten des Kraftfahrt-Bundesamtes.

Verkehrssünderdatei des Kraftfahrt-Bundesamt

Das Kraftfahrt-Bundesamt hat in der Hauptsache die Aufgabe, Ordnungswidrigkeiten im Straßenverkehr zentral zu erfassen. Dazu zählt unter anderem das sogenannte Flensburger Punktesystem, durch das Auffälligkeiten im Straßenverkehr anhand eines bundesweit gültigen Systems geahndet werden. In diesem Register werden sämtliche verkehrssicherheitsrelevanten Verstöße registriert. Je nach Punktestand werden vom Kraftfahrt-Bundesamt daraufhin teils kostenpflichtige Verwarnungen und Ermahnungen verschickt oder gar der Fahrerlaubnisentzug angeordnet.

Die Überprüfung Ihres Punktestand in Flensburg können Sie hier beauftragen.

 

Hier online anfordern →

 

KBA Auszug anfordern

Sammeln Verkehrsteilnehmer Punkte in Flensburg, können sie über das Kraftfahrt-Bundesamt einen Auszug aus dem eigenen Register beantragen. Dieser KBA Auszug kann ausschließlich von berechtigten Behörden oder der betroffenen Person selbst beantragt werden.

Hierzu bieten sich drei verschiedene Wege, um einen KBA Auszug anzufordern. Zum einen bietet das Kraftfahrt-Bundesamt die Möglichkeit, den persönlichen KBA Auszug online auf der Internetseite www kba de anzufordern. Notwendig ist hier der neue Personalausweis, der mit einer Onlinefunktion ausgestattet ist. Anhand eines Kartenlesers und der AusweisApp erfolgt so die Identitätsprüfung, woraufhin der KBA Auszug postalisch zugestellt wird.

Zudem ist es möglich, den persönlichen KBA Auszug über den Postweg anzufordern. Hierzu wird der Antragsvordruck vom Kraftfahrt-Bundesamt auf der Internetseite www kba de zur Verfügung gestellt. Dieser kann ausgefüllt und mit einer beglaubigten Unterschrift an das Kraftfahrt-Bundesamt in Flensburg gesendet werden, woraufhin der KBA Auszug per Post zugesandt wird. Alternativ zur beglaubigten Unterschrift kann eine Kopie der Vorder- und Rückseite des Personalausweises, Reisepasses oder Dienstausweises beigelegt werden.

Fahrzeugführer aus der Nähe von Flensburg oder Dresden können den KBA Auszug außerdem persönlich beantragen, indem sie die jeweilige Dienststelle des Kraftfahrt-Bundesamtes vor Ort aufsuchen.

Sammlung relevanter Daten beim Kraftfahrt-Bundesamt

Das Kraftfahrt-Bundesamt erfasst außerdem eine Reihe von Daten, die zum Erhalt der Verkehrssicherheit beitragen. Dazu werden unter anderem gerichtliche Entscheidungen, angeordnete Maßnahmen und Ordnungswidrigkeiten, die eine Geldbuße von mehr als 60 Euro überschreiten, registriert. Auch andere im Staßenverkehr begangene Straftaten werden vom Kraftfahrt-Bundesamt registriert, wie etwa Alkoholfahrten oder Fahrerflucht. Gelöscht werden diese Daten ein Jahr nach den entsprechenden Verjährungsfristen.

Überprüfung Ihrer Punkte in Flensburg - schnell und einfach online beauftragen

 

Hier online anfordern →