Punkte Flensburg: Das „Sündenregister“ für alle Verkehrsteilnehmer

 

→ Hier geht es direkt zur Überprüfung Ihrer Punkte in Flensburg

 

Punkte Flensburg: Schon seit 1958 bemüht sich das Verkehrszentralregister mit Sitz in Flensburg um die Zusammenfassung der Vergehen von Verkehrsteilnehmern in Form eines Punktesystems. Dieses greift, wenn sich Verkehrsteilnehmer im Straßenverkehr widerrechtlich verhalten. Seit 1974 wird dies anhand des noch heute praktizierten, 2014 jedoch reformierten, Punktesystems umgesetzt. „Punkte Flensburg“ ist daher ein Thema, das nicht nur Fahrzeugführern ein Begriff ist, denn die Punkte, die je nach Härte des Vergehens vergeben werden, können auch Radfahrern und in besonderen Fällen sogar Fußgängern blühen. Ab 12 Jahren ist jeder Verkehrsteilnehmer, in aller Regel unbewusst, potenzieller Besitzer eines Punktekontos in Flensburg, auf dem etwaige Vergehen vermerkt werden. Auch wenn die Anhäufung der Punkte Flensburg in diesem Alter noch keine effektiven Auswirkungen auf die aktuelle Situation der Jugendlichen hat, kann sich ein hoher Punktestand auf den späteren Erwerb eines Führerscheins auswirken.

Punkte Flensburg: Vormerkung, schriftliche Ermahnung, Verwarnung und sogar Fahrerlaubeisentzug sind möglich

Punkte Flensburg sammeln sich an, wenn wir im Straßenverkehr die geltenden Regelungen und Gesetze missachten. Dabei werden je Vergehen Punkte vergeben: Ein Punkt droht bei einem sogenannten schweren Verstoß, zwei Punkte für einen sehr schweren Verstoß (hier kann gegebenenfalls auch ein kurzfristiges Fahrverbot ausgesprochen werden) und drei Punkte bei einer Straftat. Hier ist auch mit dem Entzug der Fahrerlaubnis über mindestens sechs Monate zu rechnen.

Punkte Flensburg anzusammeln kann enorme Folgen nach sich ziehen: Von der Vormerkung bei einem bis drei Punkten bis hin zu schriftlichen Ermahnungen, wenn vier bis fünf Punkte erteilt werden. Ernsthafte Verwarnungen werden ausgesprochen, wenn wir sechs bis sieben Punkte angesammelt haben. Mit acht Punkten wird der Führerschein entzogen. Dieser Entzug der Fahrerlaubnis dient vor allem dazu, Wiederholungstätern den Spielraum für erneute Gefährdungen anderer Verkehrsteilnehmer zu nehmen.

Bis 2014 galt ein anderes Punktesystem für die Berechnung des Punktestands. Damals wurden bis zu 18 Punkte vergeben. Mit der Neuerung dieses Systems wurde die Punktevergabe deutlich übersichtlicher, jedoch auch deutlich strenger, gestaltet.

Die Überprüfung Ihres Punktestand in Flensburg können Sie hier beauftragen.

 

Hier online anfordern →

 

Punkte Flensburg: Nur dann, wenn eine unmittelbare Gefährdung des Straßenverkehrs besteht

Punkte Flensburg werden nur dann vergeben, wenn sich das Vergehen direkt auf den Straßenverkehr auswirkt. Vergehen wie etwa das Versäumen des Anbringens einer Umweltplakette werden daher lediglich mit Bußgeldern bestraft, während Geschwindigkeitsübertretungen und ähnliche Vergehen anhand von Punkten und gegebenenfalls zusätzlichen Bußgeldern geahndet werden. Ein Punkt in Flensburg wird erst dann fällig, wenn die begangene Straftat laut Bußgeldkatalog mit einem Bußgeld von mindestens 60 Euro geahndet wird und gleichzeitig andere Verkehrsteilnehmer gefährdet werden.

Punkte Flensburg verfallen lassen oder Punkte Flensburg abbauen

Punkte Flensburg verjähren frühestens nach zweieinhalb Jahren im Falle einfacher Ordnungswidrigkeiten. Straftaten verjähren jedoch erst nach bis zu zehn Jahren. Allerdings ist es möglich die Punkte Flensburg bei bis zu fünf Punkten um einen Punkt zu reduzieren, in dem an einem Punkteabbau-Seminar teilgenommen wird. Dieses Fahreignungsseminar kann frühestens alle fünf Jahre absolviert werden.

Punkte Flensburg abfragen: Auskunft über Punktestand im Flensburg

Die eigenen Punkte Flensburg können entweder direkt in Flensburg, per Post oder online abgefragt werden. Hier kann der aktuelle Stand des Punktekontos sowie die nächsten Verjährungsfristen in Erfahrung gebracht werden.
Die postalische Abfrage erfolgt schriftlich über das Kraftfahrtbundesamt in Flensburg. Onlineabfragen des Punktekontos sind nur mit der Online-Ausweisfunktion möglich,die auf dem Personalausweis aktiviert sein muss. Direkt in Flensburg kann ebenfalls die „Auskunft aus dem Verkehrszentralregister“ unter Vorlage der benötigten Personaldokumente eingeholt werden.

Überprüfung Ihrer Punkte in Flensburg - schnell und einfach online beauftragen

 

Hier online anfordern →